Service-Center
0 840 20 40 80

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

0 840 20 40 80* *Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr

Gigantenprägung "Schlacht am Morgarten"

  • Die Mutter aller Schweizer Schlachten
  • Zum 700. Jahrestag der Schlacht am Morgarten
  • Goldveredelte XXL-Prägung
  • Lieferzeit bis zu 7 Tage

Ihre exklusiven Vorteile:
  • Preisersparnis von bis zu 10% innerhalb der Edition
  • Unverbindlich und ohne Risiko die Sammlung komplettieren
  • Kostenlose Sammelaufbewahrung im Rahmen der Edition
Gesamtpreis: 144.95 Fr.

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gesamtpreis: 144.95 Fr.

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Schlacht am Morgarten am 15. November 1315 war die erste Schlacht zwischen den Eidgenossen... mehr
Gigantenprägung "Schlacht am Morgarten"
Die Schlacht am Morgarten am 15. November 1315 war die erste Schlacht zwischen den Eidgenossen und den Habsburgern. Die genauen Hintergründe, die zur Schlacht am Morgarten geführt hatten, sind bis heute umstritten. Vier Theorien sind als Ursachen des Konfliktes in der historischen Forschung diskutiert werden: Zum einen sei es der Konflikt zwischen den Kleinbauern und dem Kloster Einsiedeln gewesen, der durch intensivierte Viehhaltung grosser Weidepächter die Verdrängung traditioneller, kleinbäuerlicher Nutzungsformen drohte. Dieser Konflikt ging als der so genannte "Marchenstreit" in die Schweizer Historie ein. Eine andere Theorie führt den "Thronstreit" von 1314/15 als Motiv an. Hier konnten sich die Kurfürsten nach dem Tod von Heinrich VII. auf keinen gemeinsamen Kandidaten für die deutsche Krone einigen. Deshalb kam es 1314 zur "Doppelwahl" von Ludwig dem Bayern aus dem Hause Wittelsbach und Friedrich dem Schönen aus dem Hause Habsburg. Die Schwyzer unterstützten Ludwig den Bayern, um ihr Privileg der Reichsunmittelbarkeit durch Kaiser Friedrich II. zu schützen. Ein Indiz für diese Erklärung könnte die Tatsache sein, dass ein Jahr nach der Schlacht am Morgarten König Ludwig der Bayer den Freiheitsbrief von 1240 bestätigte - womöglich als Belohnung für die Parteinahme der Schwyzer. Der dritte Erklärungsversuch zu den genauen Hintergründen der kriegerischen Auseinandersetzung am Morgarten deutet auf eine Adelsfehde. In diesem Falle eine Auseinandersetzung zwischen dem Reichsvogt Werner von Homberg und dem Habsburger Landesherrn, bei der es um den Besitz des reichen Klosters Einsiedeln ging. Unabhängig davon welche Ursache der Konflikt hatte, scheint nur überliefert zu sein, dass die zahlenmässig unterlegenen Schwyzer den Habsburgern eine vernichtende Niederlage zufügten. Die Schlacht am Morgarten gilt als eines der wichtigsten Ereignisse in der Gründungsgeschichte der Eidgenossenschaft.
Details
Auflage: 9.999 Komplett-Editionen
Gewicht: 110 g
Material (Details): Kupfer vergoldet mit Farbdruck
Ausgabejahr: 2014
Durchmesser: 70 mm
Vorderseite: 700 Jahre Schlacht am Morgarten
Rückseite: Historia Helvetica
Veredelungen: vergoldet
Material: Kupfer
Qualität: Polierte Platte
Zeit: 2010 bis 2015

Der Sammler-Service

Wenn Sie einen Artikel inklusive Sammler-Service bestellen,... mehr

Der Sammler-Service

Wenn Sie einen Artikel inklusive Sammler-Service bestellen, bedeutet dies, dass Sie weitere Ausgaben zu dieser Serie automatisch (zumeist in monatlichen Abständen) zur Ansicht erhalten (Kauf auf Probe), d.h. Sie können gelieferte Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 27 Tagen nach Erhalt der Ware zurückgeben. Den Sammler-Service können Sie jederzeit durch kurze Info an uns unterbrechen oder ganz beenden. Alle Informationen können Sie in den AGB nachlesen.

Ihre Vorteile durch den Sammler-Service:

• Der Preisvorteil – Sie sichern sich regelmäßige Sparvorteile von bis zu 10% gegenüber dem Kauf von nur einem Einzelartikel
• Sie erhalten im Rahmen Ihrer Edition eine kostenlose Sammelaufbewahrung
• Sie erhalten eine speziell auf die Edition zugeschnittene Besitzurkunde
• Ihr Sammelgebiet ist komplett und lückenlos
• Bei limitieren Editionen sind Sie Einzel-Sammlern gegenüber klar im Vorteil

Unser Service für Sie

FAQ’s und Mehr

Telefonische
Beratung

01805-312-512* *14 Cent/Min. a.d. Festnetz; max. 42 Cent/Min. a.d. Mobilfunk> Jetzt anrufen oder Kontaktanfrage senden
Zuletzt angesehen