5er Set Silbermünzen „Lateinische Münzunion“

Art-Nr.: 2530022

statt Fr. 2'350.00


jetzt Fr. 998,00
Lieferbar innerhalb von 7 Tagen
Alle Preise inkl. 8% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Die Geburtsstunde einer gemeinsamen Währung
  • Original-Silbermünzen – rund 140 Jahre alt
  • Nur wenige Stück haben die Weltkriege überlebt

Artikelbeschreibung
Die Lateinische Münzunion wurde 1865 in Paris gegründet.Die offizielle Bezeichnung des Münzbundes war ursprünglich Convention Monétaire (Münzvereinbarung). Da aber die Sprachen aller Gründungsstaaten auf dem lateinischen Sprachstamm beruhen, bürgerte sich die Benennung Lateinische Münzunion ein. Die Münzen der Mitgliedsstaaten behielten zwar ihre länderspezifischen Namen, hatten von nun an aber einen fixen Wechselkurs von 1:1 zueinander und die Zentralbanken mussten die Münzen der anderen Mitgliedsländer als Zahlungsmittel akzeptieren.

Von 1865 bis 1926 bestand formal eine der grössten Währungsunionen der europäischen Geschichte. Die Lateinische Münzunion gilt als Vorläufer unseres Euros, steht jedoch bis heute in dessen historischem Schatten. Die echten Silbermünzen aus den fünf ersten Mitgliedstaaten der Lateinischen Münzunion rücken einen unverzichtbaren Teil europäischer Münzgeschichte endlich in den Vordergrund. Ein Beispiel ist der Zürich Taler oder auch Gessner-Taler. Dieser Taler von 1773 ist äussert selten und eines der letzten im Original erhaltenen Exemplare wurde für sensationelle 15.000 Fr. versteigert!

Diese komplette Zusammenstellung ist anderswo nicht zu bekommen, daher sichern Sie sich die rund 140 Jahre alten Original-Silbermünzen „Lateinische Münzunion“ sofort!
Details
Limitierung/Auflage 999 Komplett-Editionen Material Silber
Gewicht 5x 25 g Ausgabejahr 1870 - 1878
Abmessungen Durchmesser: 5x 37 mm Qualität Sehr schön - vorzüglich
Ausgabeland Verschieden Nominal 5 Schweizer Franken, 5 französische Francs, 5 Drachmen, 5 Lire, 5 belgische Francs
Zeit Verschieden Material (Details) Silber (900/1.000)

Telefonische Beratung